Wiederaufnahme Einsatzdienst FR-Einheiten im Landkreis Freising

Erstellt von Prof. Dr. Holger Schmid |

Bitte beachten Sie bei der Wiederaufnahme des Einsatzdienstes Ihrer First-Responder Einheit folgende Festlegungen bzw. Empfehlungen:

  1. FR werden bei allen RD 1 Stichworten aus der Alarmierung entfernt.
  2. Eine Alarmierung erfolgt ausschließlich bei der Indikation „vitale Bedrohung“, wenn kein geeignetes Rettungsmittel des öffentlichen Rettungsdienstes in einer Entfernung von 10 km (Fahrstrecke) zum Einsatzort verfügbar ist. Der Einsatzort muss sich zudem in einem Umkreis von 5km (Fahrstrecke) zum Standort des First Responders befinden.
  3. Achten Sie auf eine reduzierte Personalstärke (2 Mann) und setzen Sie nur gesunde Einsatzkräfte ohne erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf einer COVID19-Erkrankung ein. 
  4. Eine konsequente Umsetzung und Einhaltung der Einsatzhygiene und insbesondere die genaue Kenntnis der Anforderungen in Zusammenhang mit SARS-CoV-2 sind zwingend nötig. Bitte beachten Sie hierzu auch den Muster-Hygieneplan des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberbayern/Fachbereich 8 sowie die aktuellen Empfehlungen des RKI.
  5. Im Falle einer weiteren Infektionswelle muss der FR Dienst gegebenenfalls wiedereingestellt werden.

Ich bitte Sie daher, unverändert auf den Eigenschutz unserer Kameradinnen und Kameraden konsequent zu achten und stehe Ihnen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Zurück
dlrg-4114112_1920.jpg