Aktuelle Hinweise zum Einsatz- und Übungsdienst

| Corona

Deutlich sinkende Infektionszahlen sowie die hohe Akzeptanz des Impfangebots für aktive Feuerwehrdienstleistende im Landkreis Freising lassen aktuell eine Anpassung der Empfehlungen zum Einsatz- und Übungsdienst zu.
Wir bitten Sie um konsequente Beachtung nachfolgender Vorgaben:

  1. Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz kleiner 100 ist bei Einsatzfahrten ab sofort die Vollbesetzung von Einsatzfahrzeugen wieder möglich.
  2. Unverändert muß im gesamten Einsatzdienst auf das Tragen von FFP-2 Masken und auf die Einhaltung aller bekannten Hygieneregeln geachtet werden.
  3. Bei Übungen im Außenbereich ist unter Einhaltung der Mindestabstände das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ausreichend.
  4. Die Einschränkungen bei der Besetzung von Einsatzfahrzeugen im Übungsdienst gelten unverändert.
  5. Nachbesprechungen zu Einsätzen und Übungen sind weiterhin auf das Nötigste zu beschränken und unter Einhaltung aller bekannten Hygieneregeln bevorzugt im Außenbereich durchzuführen.
  6. Bei allen Lehrgängen auf Landkreisebene wird das bekannte 3 G-Konzept (Zulassung nur für Geimpfte, Genesene oder tagesaktuell Geteste) fortgeführt.
  7. Die für Feuerwehrhäuser und das FAZ Zolling geltenden Hygienekonzepte von Gemeinden bzw. Landratsamt sind unverändert zu beachten.
  8. Unverändert sind aufgrund der aktuell geltenden Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung jegliche Vereinsveranstaltungen untersagt.

Ich bedanke mich für die vorbildliche Beachtung aller Vorgaben in den vergangenen Monaten und die hohe Impfbereitschaft und stehe für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß
Holger Schmid
Feuerwehrarzt

Zurück
fire-3705366_1920.jpg