Zur Lehrgangsübersicht

Träger von Chemikalien­schutzanzügen (CSA)

Teilnehmerkreis:
Feuerwehrdienstleistende, die als Träger von CSA vorgesehen sind.

Mitzubringende Lehrgangsausstattung:

  • Komplette persönliche Schutzausrüstung
  • Schreibzeug
  • Duschzeug
  • MTA-Laufkarte
  • Dienstbuch
  • Atemschutznachweisheft
  • Theoretischer Unterricht findet in Zivilkleidung statt (keine Einsatzkleidung in Unterrichtsräumen) Stundenplan beachten

Teilnehmeranzahl:
Max. 4 Teilnehmer

Lehrgangsdauer:
9 Stunden ( 1 Samstag ganztägig, 1 Wochentag abends)

Lehrgangsziel:
Der Lehrgangsteilnehmer soll Arten und Schutzwirkung der verschiedenen Chemikalienschutzkleidungen kennen und sich an die mit dem Tragen von Atemschutzgeräten  und Chemikalienschutzanzügen verbundenen erschwerten Einsatzbedingungen gewöhnen.

Wesentliche Ausbildungsinhalte:

  • Arten von Körperschutz
  • Handhabung, Funktion und Schutzwirkung des CSA
  • Einsatzgrundsätze
  • Orientierung und Verständigung
  • Körperliche Belastung
  • Arbeitstätigkeiten
  • Verhalten in Notsituationen
  • Dekontamination

Prüfung:
Es findet keine Prüfung statt.

Teilnahmebestätigung:

  • Bei Abschluss des Lehrgangs wird dem Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung ausgehändigt, die ihn berechtigt als Träger von Chemikalienschutzanzügen eingesetzt zu werden.
  • Im Atemschutznachweisheft werden die Ausbildung und die Tragezeiten eingetragen.

Sonstiges:
Es muss im Vorhinein namentlich ein Ersatzteilnehmer benannt werden.


Zur Lehrgangsübersicht