Zur Lehrgangsübersicht

Grundlehrgang „Erden von Oberleitungsanlagen der DB Netz AG“

Teilnehmerkreis:
Alle Feuerwehrdienstleistende mit Einsatzgebiet an elektrifizierten Schienenwegen im Landkreis Freising

Mitzubringende Lehrgangsausstattung:

  • komplette persönliche Schutzausrüstung
  • Bahnerdungssatz
  • theoretischer Unterricht findet in Zivilkleidung statt (keine Einsatzkleidung in Unterrichtsräumen) Stundenplan beachten

Teilnehmeranzahl:
max. 16 Teilnehmer

Lehrgangsdauer:

  • 8 Stunden (1 Samstag ganztägig)
  • Die Ausbildung hat eine Gültigkeit von 2 Jahren (ab Ausstellung)

Lehrgangsziel:
Der Lehrgangsteilnehmer soll die Befähigung erhalten, bei Ereignissen auf Eisenbahninfrastruktur der DB Netz AG, Oberleitungsanlagen im Ernstfall zu erden.

Wesentliche Ausbildungsinhalte:

  • Funktionsausbildung im Bahnerden, Aufgaben und Verantwortung
  • Aufbau und Begriffe von Oberleitungsanlagen, Spannungsprüfer und Bahnerdungsvorrichtungen
  • Gefahren des elektrischen Zugbetriebes und Gefahrenabwehr
  • Bahnerden in Ereignisfällen

Prüfung:
Es findet keine Prüfung statt.

Teilnahmebestätigung:
Jeder Lehrgangsteilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung zur Befähigung zum Bahnerden, diese werden jedoch zentral im FAZ aufbewahrt. Der Teilnehmer und die Heimatfeuerwehr erhalten zur Dokumentation ein Duplikat.


Zur Lehrgangsübersicht